Vitamin D VS Vitamin D3

Vitamin D vs. D3: Unterschiede

 

Bei den D-Vitaminen handelt es sich um fettlösliche Vitamine, die für die Kalziumaufnahme, die Knochengesundheit und die Funktion des Immunsystems unerlässlich sind. Wenn unsere Haut dem Sonnenlicht ausgesetzt wird, bildet sie Vitamin D. Wegen des Hautkrebsrisikos vermeiden jedoch viele Menschen die Sonneneinstrahlung oder verwenden Sonnenschutzmittel, wodurch der Körper an der Bildung von Vitamin D gehindert wird. Vitamin D wird einer Vielzahl von Milch und Milchprodukten sowie Orangensaft zugesetzt. Viele von uns nehmen jedoch nicht genügend Vitamin D zu sich und müssen ein Ergänzungsmittel einnehmen. Vitamin-D-Nahrungsergänzungsmittel gibt es in zwei Formen: Vitamin D2 (Ergocalciferol) und Vitamin D3 (Cholecalciferol), und es ist wichtig, die Unterschiede zwischen den beiden zu kennen, wenn man sich für ein Vitamin-D-Ergänzungsmittel entscheidet.

 

Was sind die Hauptunterschiede zwischen Vitamin D und Vitamin D3?

 

Vitamin D ist eine falsche Bezeichnung, denn Sie werden in den Vitaminen der Drogerien nichts finden, was einfach als "Vitamin D" bezeichnet wird. Sie haben die Wahl zwischen Vitamin D2 (Was ist Vitamin D2?) und Vitamin D3 (Was ist Vitamin D3?). Wenn jemand über Vitamin D spricht, wird in der Regel davon ausgegangen, dass es sich um Vitamin D2 handelt. Wenn wir in diesem Beitrag über Vitamin D sprechen, meinen wir damit Vitamin D2. Viele Patienten gehen in die Apotheke, um nach Vitamin D zu fragen, und sind erschrocken, als sie erfahren, dass es ein D2 und ein D3 gibt, weshalb die Bezeichnungen verwirrend sein können.

 

Vitamin D (D2) wird sowohl aus natürlichen Quellen, wie z. B. Wildpilzen, als auch aus angereicherten Lebensmitteln, wie Milch oder Getreide, gewonnen. Seine Wirksamkeit wird in der Regel in internationalen Einheiten ausgedrückt, die auf der Verpackung mit "IU" abgekürzt werden. Niedrigere Konzentrationen sind rezeptfrei erhältlich, aber die 50.000-IU-Kapseln sind verschreibungspflichtig. Da die Herstellung von Vitamin D weniger kostspielig ist, ist es in angereicherten Lebensmitteln am häufigsten zu finden.

 

Fischöl, fetter Fisch, Leber und Eigelb sind einige der besten Quellen für Vitamin D3. Vitamin D3 wird gebildet, wenn die Haut der Sonne ausgesetzt ist. Aus diesem Grund wird es manchmal auch als "Sonnenscheinvitamin" bezeichnet. Seine Wirkung wird ebenfalls in internationalen Einheiten gemessen. Vitamin D3 ist in allen Formen rezeptfrei erhältlich.

 

Wozu ist Vitamin D3 gut?

 

Vitamin D ist viel mehr als nur ein Vitamin, das man über die Sonne aufnimmt. Vitamin D gehört zur Gruppe der fettlöslichen Steroide, die im Körper ähnlich wie Hormone wirken. Vitamin D kann über die Sonne, aber auch über die Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden.

 

Vitamin D ist dafür zuständig, die Aufnahme von Magnesium, Kalzium und Phosphat aus den Mahlzeiten (die alle für die Grundfunktionen notwendig sind) im Darm zu verbessern.

 

Vitamin D ist dafür bekannt, dass es aufgrund seiner Wechselwirkung mit Kalzium und seiner Rolle bei der Knochenmineralisierung die Knochen stärken kann. Vitamin D wirkt auf zwei Arten von Zellen, die Ihre Knochen umbauen und für die Knochengesundheit wichtig sind: Osteoblasten, die Knochen bilden, und Osteoklasten, die Knochen wieder abbauen.

 

Dieses fettlösliche Vitamin ist an einer Reihe von biologischen Aktivitäten beteiligt, unter anderem an der Entwicklung und dem Tod von Zellen. Laut Dr. Hunnes kann es auch für das Wohlbefinden von Diabetikern notwendig sein. Der Mensch benötigt zwei verschiedene Arten von Vitamin D. Vitamin D2 (Ergocalciferol) und Vitamin D3 (Cholecalciferol) sind die beiden Arten (Cholecalciferol).

 

Ist Vitamin D oder D3 besser?

 

Vitamin D2 wirkt sich nicht so stark auf den gesamten Vitamin-D-Spiegel aus wie Vitamin D3. Dies bedeutet jedoch nicht immer, dass Vitamin D3 die "bessere" Variante ist. Zwar scheint D3 bei der Erhöhung des Vitamin-D-Spiegels im Blutserum wirksamer zu sein als D2, doch betont Hunnes, dass das optimale Ergänzungsmittel dasjenige ist, das Sie konsequent einnehmen können.

 

Daher ist D2 für die meisten Veganer und Vegetarier (mit Ausnahme derjenigen, die sich lakto-ovo-vegetarisch ernähren) eine praktikablere Methode zur Vorbeugung einer Insuffizienz. Sobald Ihr Körper entweder D2 oder D3 in die aktive Form von Vitamin D umgewandelt hat, bieten beide die gleichen Vorteile für Ihren Körper.

 

D2 ist in pflanzlichen Produkten wie Pilzen, Pflanzen und Hefe enthalten, während D3 in einigen tierischen Produkten zu finden ist. Nahrungsergänzungsmittel, die Vitamin D2 enthalten, werden aus Pilzen und Hefe und nicht aus Schafwolle hergestellt.

 

Better sleep

More energy

Less stress